Wichtige Grundlagen und Informationen über aktuelle Neuerungen.

In Deutschland leistet rund eine Million Pflegekräfte jeden Tag wertvolle Arbeit. Die Pflegestärkungsgesetze setzen Akzente bei der Pflege durch zusätzliche Betreuungskräfte, einen verbesserten Personalschlüssel und die Einführung eines neuen Personalbemessungssystems. Erfahren Sie mehr über die vielen Neuerungen und einen Beruf, der große Anerkennung verdient. 

Zu den Informationen

Darstellung von mehreren Broschüren auf einem Holztisch.

Infoflyer für stationäre Einrichtungen

Wie Sie die Nutzerinnen und Nutzer Ihrer Pflegeeinrichtung korrekt über die neuen Entgelte informieren.

Mehr erfahren

Informationen zur Pflege

Pflegekräfte

In Deutschland arbeiten rund eine Million Menschen in der Pflege. Auch für ihre Arbeit verbessern sich durch die Pflegestärkungsgesetze die Rahmenbedingungen. 

  • Einfachere Pflegedokumentation
    Die Pflegedokumentation in Pflegeeinrichtungen wird vereinfacht.
    Pflegekräften bleibt mehr Zeit für die Pflege.
  • Zusätzliche Betreuungskräfte
    Durch die Pflegestärkungsgesetze wurde es möglich, dass in der stationären Pflege mittlerweile 49.000 sogenannte zusätzliche Betreuungskräfte tätig sind.

Gesetz zur Reform der Pflegeberufe

Die bisher im Altenpflegegesetz und Krankenpflegegesetz getrennt geregelten Pflegeausbildungen werden in einem neuen Pflegeberufegesetz zusammengeführt. Damit wird die Voraussetzung für eine moderne Pflegeausbildung geschaffen, die Pflegefachkräfte besser auf die veränderten Herausforderungen in der Berufspraxis vorbereitet und neue Berufs- und Aufstiegsmöglichkeiten eröffnet.

Zu den Fragen & Antworten auf bmg.bund.de

Wichtige Pflege-Fragen

Was ändert sich beim Personal in den stationären Pflegeeinrichtungen?

Mehr erfahren

Was ändert sich für das Personal in der ambulanten Pflege?

Mehr erfahren

Wichtige Pflege-Wissen-Artikel

Betreuungskraft, zusätzliche

Mehr erfahren

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

Mehr erfahren

Strukturierte Informationssammlung (SIS) als Element des Strukturmodells

Mehr erfahren

Begutachtung (Pflegeversicherung)

Mehr erfahren

Pflegegrade und neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff

Mehr erfahren
Auf dem Bild ist ein Man zu sehen, der mit zwei nicht erkennbaren Personen eine Unterhaltung führt.

GUTE JOBS. GUTE PFLEGE.

Am 20. März 2017 wurden auf der Tagung „GUTE JOBS. GUTE PFLEGE. Die Zukunft der Personalarbeit in der Sozialwirtschaft“ durch das Institut AGP Sozialforschung in Zusammenarbeit mit dem Demografienetzwerk ddn Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Personalarbeit in der Langzeitpflege“ vorgestellt. Der Arbeitskreis Sozialwirtschaft im ddn wird die begonnene Arbeit fortsetzen, institutionalisieren und auf andere Felder der Sozialwirtschaft erweitern.

Im Mai folgt eine Arbeitshilfe mit Handlungsanleitungen für die Praxis – gedacht als Impuls, der Personalarbeit in der Langzeitpflege mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Die Schlüsselfaktoren finden Sie unter folgendem Link

Praxisbeispiele

Das neue Strukturmodell in der Praxis

Die ambulante Pflege VICA in Coesfeld setzt auf die vereinfachte Pflegedokumentation

Mehr erfahren

Zusätzliche Betreuungskräfte

Wie zusätzliche Betreuungskräfte qualifiziert und in das Team eingebunden werden.

Mehr erfahren

Unser Service für Sie

Pflege-Fragen

Was bringt das Pflegestärkungsgesetz für Pflegebedürftige? Was ändert sich in der ambulanten Pflege? Wir haben die häufigsten Fragen für Sie beantwortet.

Individuelle Beratung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Bürgertelefons zur Pflegeversicherung beantworten gerne Ihre Fragen.

Kostenlose Info-Broschüren

Laden Sie sich die gewünschten Publikationen herunter oder lassen Sie sich diese kostenlos in gedruckter Form zusenden.


Berichte aus dem Pflege-Alltag